Projekt 2021

Auch im Jahr 2021 müssen wir bei der Planung die Beschränkungen im Blick behalten, die uns durch die Corona-Pandemie vorgegeben sind. Die Planung eines Konzertes wird wahrscheinlich auch in 2021 - wenn überhaupt - nur mit Einschränkungen möglich sein.

 

Die nachfolgenden Termine geben den aktuellen Stand der Planung wieder. Es kann sein, dass sich davon Abweichungen ergeben - unter Umständen auch sehr kurzfristig. Wir werden die Angaben dann entsprechend aktualisieren.

 

Bei der musikalischen Planung steht auch im Jahr 2021 wieder die Sinfonie Nr. 5 von Peter Tschaikowsky im Zentrum:

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky - Петр Ильич Чайковский:

Sinfonie Nr. 5 e-moll op. 64 - Симфонии № 5 э-молль op. 64

Andante - Scherzo. Allegro con anima - Molto più tranquillo

Andante cantabile, con alcuna licenza - Non allegro - Andante maestoso con piano

Walzer. Allegro moderato

Finale. Andante maestoso (con fiamma) - Non allegro - Presto molto furioso - Molto assai e molto maestoso - Allegro vivace

Außerdem steht auf dem Probenplan:

Johannes Brahms:

Ungarischer Tanz Nr. 5 

Nach derzeitigem Stand werden wir diese beiden Werke im Jahr 2021 an den Probenwochenenden proben, um sie dann in einem Konzert im Jahr 2022 öffentlich aufführen zu können.

 

Wegen der eingeschränkten Probemöglichkeiten haben wir im Jahr 2021 Kontakt gehalten durch Videovorträge unseres Dirigenten Martin Lill zu verschiedenen musikalischen Themen.

  • 29. Mai 2021: Thema: "L'ho perduta, me meschina", Cavatine der Barbarina aus Mozarts Figaros Hochzeit.
  • 27. März 2021: Thema: Einleitung zum 4. Satz der Sinfonie Nr. 1 von Johannes Brahms

 

gefördert durch:

 

 

2021 - Drittes Probenwochenende

Das dritte Probenwochende ist vom 9. September 2021 bis zum 12. September 2021 vorgesehen. Dieses Probenwochenende wird in Böbingen in der Pfalz stattfinden.

 

Für die konkretere Planung einer öffentlichen Aufführung müssen wir die weitere Entwicklung abwarten. Wir denken darüber nach, das dritte Probenwochenende mit einem open-air Konzert abzuschließen. Sollten Konzerte nach wie vor auch im Jahr 2021 nicht machbar sein, kommt auch in Frage, dass wir eine Aufnahme (Film / Ton) machen werden, die wir dann auch als Bereicherung für die Webseite einstellen werden. Die Stücke, die wir im Jahr 2021 proben werden, hängen auch davon ab, in welchen Besetzungen wir gemeinsam musizieren können.

 

2021 - Zweites Probenwochenende

Probenwochenende im Juni 2021 in Speyer und Böbingen

 

Im Juni 2021 ließen es die Randbedingungen zu, dass wir uns zu einem Probenwochenende von Freitag, den 11. Juni 2021 bis Sonntag, den 13. Juni 2021 treffen konnten. Die Übernachtungen waren in der Jugendherberge in Speyer. Wegen der gegebenen Randbedingungen waren die Proben getrennt nach den Stimmengruppen Streicher, Holz- und Blechbläser.

 

Die Jugendherberge liegt in Speyer nah zum Zentrum. Wir besichtigten den Dom und trafen uns nach den Proben abends zum gemeinsamen Pizzaessen im Freien. Dazu wurden Wein und Sekt von dem national wie international gleichermaßen bekannten Weingut "Zum Alten Schulhaus" in Böbingen gereicht.

 

Wir haben es sehr genossen, uns nach längerer Unterbrechung wieder zu sehen und gemeinsam zu musizieren. Wir haben weiter die Sinfonie Nr. 5 von Tschaikowsky geprobt, die wir im nächsten Jahr in einem Konzert spielen wollen.

 

2021 - Erstes Probenwochenende

Das ursprünglich geplante erste Probenwochenende im Jahr 2021 (vom 26. März 2021 bis zum 28. März 2021) konnte leider nicht in der Form stattfinden, dass wir uns gemeinsam an einem Ort treffen.  Wir haben untereinander Kontakt gehalten, indem wir uns an diesem Wochenende im Rahmen einer Videokonferenz gesehen und gehört haben, bei der unser Dirigent Martin Lill eine Werkeinführung zur 1. Sinfonie von Johannes Brahms gegeben hat.

 

Wenn Sie aktuelle Informationen über das Projekt sowie über unser Orchester erhalten wollen, können Sie uns gerne eine E-Mail senden an: info@deutsches-juristenorchester.de

Wir werden uns dann umgehend bei Ihnen melden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsches Juristenorchester e.V.